BBI-Newsletter
 
 
   
 
 

BBI Newsletter 09

 
 
 



Aktuelle Tendenzen im Bereich der kaufmännischen Softwarenutzung - Auswertung der BBI-Unternehmensbefragung

Um unsere Ausbildung immer aktuell auf die Bildungsbedarfe der Arbeitgeber auszurichten, führen wir regelmäßige Unternehmensbefragungen durch. In den vergangenen Monaten nahmen 93 Unternehmen an unserer Befragung zur Nutzung kaufmännischer Softwareanwendungen und dem sich daraus entwickelnden Schulungsbedarf teil. Die Ergebnisse der Befragung finden Sie hier. weiterlesen




20 Jahre Modulare Weiterbildung am BBI – und nun neu "modulares Aktivierungs- und Vermittlungscenter"

Das Prinzip der Modularität in der beruflichen Weiterbildung hat sich am BBI seit mehr als 20 Jahren bewährt. Aufbauend auf den guten "modularen" Erfahrungen wurde nun vom BBI ein modulares Angebot an Maßnahmen zur Aktivierung und Vermittlung entwickelt, mit dem wir unseren Kunden ein passgenaues Angebot zusammenstellen können. weiterlesen




Neues Projekt "Vereinbarkeit von Pflege und Beruf"

Seit dem 01.10.2012 führen wir am BBI Merseburg ein neues ESF-Projekt zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf durch.

Dieses Projekt wendet sich an Unternehmen und deren Mitarbeiter und widmet sich sowohl dem demographischen Wandel als auch der zukünftigen Fachkräftesicherung der Unternehmen Sachsen-Anhalts.

In dem Projekt geht es thematisch und inhaltlich darum, wie man als pflegender Angehöriger auch weiterhin dem Unternehmen als Fachkraft zur Verfügung stehen kann. 

 

 




Phönix Berufliche Wiedereingliederung von Menschen mit Beeinträchtigungen in den ersten Arbeitsmarkt

Am 3. September dieses Jahres ging in unserer BBI-Filiale in Zeitz das Projekt "Phönix" - Berufliche Wiedereingliederung von Menschen mit Beeinträchtigung in den ersten Arbeitsmarkt an den Start. weiterlesen




Intensive Netzwerkarbeit im Projekt „AMIGA“ Bitterfeld

Mit dem ESF- und Landesgefördertem Einzelprojekt zur präventiven Arbeitsmarktförderung mit besonderem Landesinteresse "AMIGA - Arbeitsmarktintegration für Alleinerziehende" (Laufzeit 15.06.2012 bis 14.06.2014) hat das BBI die Aufgabe übernommen, weiterlesen




„Zukunft mit Arbeit“ Dessau und Bitterfeld geht nach erfolgreicher erster Etappe 2011-2012 in die Verlängerung

Seit dem 01.12.2010 in Dessau bzw. seit dem 01.01.2011 in Bitterfeld wird für jeweils zwei Jahre das Projekt "Zukunft mit Arbeit" mit geringqualifiziertenlangzeitarbeitslosen und arbeitsmarktfernen ALG-II Empfängern" realisiert. Ziel ist die Heranführung und Vermittlung von jeweils 60 Langzeitarbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt. Darunter sollten 50 % der Teilnehmer älter als 50 Jahre sein. Die Maßnahme "Zukunft mit Arbeit" wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Jobcenters Dessau-Roßlau, bzw. der KomBA-ABI finanziert. weiterlesen




Jugendliche ohne Ausbildung erhielten über ein Projekt die Chance, kurzfristig in eine duale Ausbildung vermittelt zu werden

Fast täglich kann man in den Medien lesen, dass Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben, dennoch ist es vielen Jugendlichen auch in diesem Jahr nicht gelungen, eine Ausbildung zu finden. Mag es an den schlechten Noten, dem "nur" erreichten Hauptschulabschluss liegen oder einer ungeeigneten Strategie bzw. Hilflosigkeit des einzelnen Jugendlichen im Bewerbungsprozess bzw. den bisweilen übertriebenen Erwartungen der Unternehmen. weiterlesen

 
 
 


Geschäftsführer: Prof. Dr. Siegfried Köhli; Dr. Karin Köhli - BBI - Bildungs- und Beratungsinstitut GmbH; Ankerstraße 2; 06108 Halle
Amtsgericht Stendal; HRB 201454 - St.-Nr. 111/105/00418 - USt-ID DE139645850