Praktikumsmaßnahme zur Heranführung an und Integration in den 1. Arbeitsmarkt

 

 

 

Maßnahmeziel und -inhalte

 

 

Wir unterstützen Sie mit ...

 

  • ... einer teilnehmerbezogenen Orientierungsphase (Kompetenzfeststellung/ Festlegung des Vermittlungskorridors)
  • ... der Akquisition, Organisation und Begleitung von Praktika bei einem oder mehreren einstellungswilligen Arbeitgebern
  • ... einer individuell ausgerichteten Förderung zur Verbesserung der Vermittlungschancen / zur Erweiterung des Vermittlungskorridors in den Phasen zwischen 2 Praktika

 

Wir erwarten von Ihnen die aktive Teilnahme und den Willen zur Arbeitsmarktintegration.

 

 

Ziel: Vermittlung in Arbeit (1. Arbeitsmarkt)

 

 

Projektablauf / -durchführung

 

Projektbeginn: laufend, nach Absprache

Zuweisungsdauer: individuell (bei Vollzeit max. 17 Wochen)

Form: Vollzeitmaßnahme (40-Stunden-Woche); Teilzeitvarianten möglich

 

Die Teilnehmer absolvieren zunächst die Orientierungsphase und danach im Wechsel Praktikumsphasen und "Phasen zwischen 2 Praktika".

 

 

Zugangsvoraussetzungen

 

Die Maßnahme wendet sich an Arbeitssuchende im ALG I-Bezug, an Nichtleistungsempfänger/innen (Teilnehmer aus dem Rechtskreis des SGB III) und an erwerbsfähige Leistungsberechtigte (Teilnehmer aus dem Rechtskreis des SGB II), bei denen die Durchführung von betrieblichen Praktika als sinnvolle Handlungsstrategie zur Heranführung an/ Integration in den Arbeitsmarkt festgestellt wurde.

 

 

Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert. Beim Vorliegen der individuellen Fördervoraussetzungen ist eine Förderung mit Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein möglich.

 

 

Bildungsträger

BBI - Bildungs- und Beratungsinstitut GmbH

Filiale Merseburg

Hallesche Straße 120

06217 Merseburg

Ansprechpartner: Herr Schumacher

Tel. +49 (0) 3461 34 21 40

E-Mail: merseburg@bbi-bildung.de

VDP-Mitglied AZWV-Zertifizierung VIONA