Pflegeassistent/in für Altenpflege

(inkl. Weiterbildung nach § 53c SGB XI, Betreuungskräfte-RL)

 

Lehrgangsziel

 

Der Lehrgang dient der Vorbereitung auf eine Tätigkeit als Pflegeassistent/in in der Altenpflege. Pflegeassistenten unterstützen die Pflegefachkräfte bei bestimmten Pflegetätigkeiten und der hauswirtschaftlichen Versorgung, z.B.

  • helfen sie den Patienten, den Bewohnern beispielsweise bei der Körperpflege und beim Aufstehen, sie begleiten sie zur Toilette oder reichen Ihnen Essen und Trinken an....
  • unterstützen sie die Pflegefachkräfte beim Betten und Lagern und bei Behandlungspflegen, z.B. beim Verbandwechsel, bei den Medikationen oder Injektionen....
  • führen sie unter Aufsicht selbständig Blutdruckmessungen oder die Dekubitus Prophylaxe durch und führen die Pflegedokumentation....

 


Die Ausbildung ermöglicht den beruflichen Einstieg in den Pflegebereich. Während der Maßnahme erhalten Sie unterstützende Integrationshilfe. Das Bewerberprofil wird in Zusammenarbeit überarbeitet.

 

Lehrgangsinhalte

 

  • Einführung in das Tätigkeits- /Berufsfeld
  • Berufsrelevante Rahmenbedingungen
  • Der alternde Mensch, Soziologie des Alters
  • Krankheitsbilder - häufig auftretende Erkrankungen in der Altenpflege
  • Grundlagen der Pflege - Grundpflege, pflegeunterstützendes Handeln - Pflege- und Arbeitstechniken - Injektionen - Techniken der Behandlungspflege für Pflegehelfer/ -innen und Pflegeassistenten im Land Sachsen-Anhalt (gem. §§ 132, 132a SGBV)
  • Gesprächsführung für Pflegeberufe
  • Ernährungsmanagement
  • Hauswirtschaftliche Hilfe + Beschäftigung
  • Sterbebegleitung
  • Umgang mit besonderen Belastungen und Psychohygiene
  • Basiskurs PC-Anwendung, Bewerbungstraining
  • Berufsbezogener Sprachkurs für Teilnehmer mit Migrationshintergrund

 

 

Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert. Beim Vorliegen der individuellen Fördervoraussetzungen ist eine Förderung mit Bildungsgutschein möglich.

 

Zugangsvoraussetzungen

 

Der Lehrgang wendet sich an Personen, die die berufliche (Wieder)Eingliederung im Bereich der Altenpflege anstreben. Sie sollten über folgende Voraussetzungen verfügen:

  • Positive Haltung und Respekt gegenüber kranken, behinderten und alten Menschen
  • Interesse für medizinische Sachverhalte
  • Bereitschaft, ggfs. auch abends / nachts und am Wochenende zu arbeiten
  • Soziale Kompetenz und kommunikative Fähigkeiten, Flexibilität, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit
  • gesunde physische und psychische Verfassung

Voraussetzung für die Aufnahme in die Maßnahme ist ein absolviertes Orientierungspraktikum mit einem Umfang von mind. 40 Stunden.

 

Abschluss

 

  • BBI - Zertifikat und Bescheinigung über eine Weiterbildung auf der Grundlage der Richtlinie nach § 53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen (Betreuungskräfte - Rl vom 19. August 2008 in der Fassung vom 23. November 2016)

 

Lehrgangsdauer und -durchführung

 

  • Lehrgangsdauer: max. 940 Std. Unterricht + max. 320 Std. Praktikum
  • Form: Vollzeitausbildung (40-Stunden-Woche)
  • Maßnahmebeginn: auf Anfrage

 

 

Bildungsträger

BBI - Bildungs- und Beratungsinstitut GmbH

Filiale Merseburg

Hallesche Straße 120

06217 Merseburg

Ansprechpartner:  Herr Schumacher

Telefon: +49 (0) 3461 34 21 40

E-Mail:    merseburg@bbi-bildung.de

VDP-Mitglied AZWV-Zertifizierung VIONA