KombIK-Modell SLK

 

(Profiling, Kompetenzfeststellung, Berufsorientierung, Bewerbungstraining + Praktika, in Kombination mit einem Integrationskurs)

(Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach §45 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 SGB III)

 

Lehrgangsziel:

Viele Flüchtlinge bringen aus ihrer Heimat wertvolle Fähigkeiten und Kenntnisse mit. Diese resultieren sowohl aus ihrer Berufs- als auch aus ihrer Lebenserfahrung und stellen ein Potenzial dar, mit dem sie so schnell wie möglich ihren Weg in den 1. Arbeitsmarkt finden sollen. Inhalt dieser Maßnahme ist es, die Kompetenzen und Potenziale anhand ausgewählter Tätigkeiten in Verbindung mit einem "Formalcheck" (Zeugnisse etc.) festzustellen, Hilfe bei der Berufsorientierung für den deutschen Arbeitsmarkt zu geben und Bewerbungskompetenz zu vermitteln. Zudem gibt die Maßnahme Empfehlungen für vertiefende Berufsfeststellungen, für berufsbezogene Kenntnisvermittlungen oder andere Fördermaßnahmen und ggf. zur direkten Arbeitsmarktintegration.

 

Lehrgangsinhalte:

 

CHANCE I-1 Kompetenzfeststellung /-bilanzierung (i.d.R. 120 h*)

CHANCE I-2 Berufsorientierung - Suche nach beruflichen Alternativen (i.d.R. 44 h*)

CHANCE I-4 Mobilitätstraining - Planspiele für die Arbeitsaufnahme (i.d.R. 10 h*)

CHANCE I-6 Wirtschaftliches Verhalten, Arbeitsorganisation und Zeitmanagement (i.d.R. 10 h*)

CHANCE I-7 Sozialverhalten, Konflikt- und Krisenbewältigung (i.d.R. 10 h*)

CHANCE I-8 Selbstmotivation, Problemlöseverhalten, Stressbewältigung (i.d.R. 10 h*)

CHANCE I-12 Bewerbungstraining kompakt (i.d.R. 80 h*)

CHANCE I-14 Einführung in das Bewerbungsmanagement der BA (i.d.R. 10 h*)

CHANCE I-17 Intensivtraining Vorstellungsgespräch / telefonische Bewerbung (i.d.R. 24 h*)

CHANCE I-P Orientierungs- und Aktivierungspraktikum (i.d.R. 2 Praktika a 80 h*, insg. 160 h*)

* Abweichungen von den Stundenzahlen im Einzelfall möglich.

 

In allen Modulen testen und vermitteln wir auch berufsbezogene Deutschkenntnisse, Kenntnisse über den deutschen Arbeitsmarkt und allgemeine und berufsbezogene kulturelle Kompetenzen. Parallel zur Maßnahme nehmen die Teilnehmer an einem Integrationskurs teil.

 

Zielgruppe:

 

Migranten, Flüchtlinge, Asylbewerber und Asylberechtigte, die im Rahmen des SGB II / SGB III gefördert werden können. Die Förderung erfolgt mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein.

 

Lehrgangsdauer und -durchführung

 

  • Beginn und Dauer: auf Anfrage, 9 Monate
  • Form: nach Absprache

 

Der Lehrgang ist nach AZAV zertifiziert. Beim Vorliegen der individuellen Fördervoraussetzungen ist eine Förderung mit Aktivierungs- und Ver-mittlungsgutschein möglich.

(Zertifikat: A6010624-V2, gültig von 04.03.2016 bis 03.03.2019)

 

Bildungsträger

BBI-Bildungs- und Beratungsinstitut GmbH

Filiale Bernburg

Kalistraße 11a

06406 Bernburg

Ansprechpartnerin: Frau Meißner

Tel: 03475 63 61 10

E-Mail: eisleben@bbi-bildung.de

VDP-Mitglied AZWV-Zertifizierung VIONA